Costa Rica AG des Ernst-Barlach-Gymnasiums

Klima- und Umweltschutz vor Ort und weltweit - für einen sozialeren, besseren Planeten

Ziel der AG ist es, aktiv zum Klimaschutz und sozialer Gerechtigkeit weltweit beizutragen.
Dafür sammeln die Schülerinnen und Schüler über das ganze Jahr verteilt Spenden der Bürgerinnen und Bürger Unnas, die anschließend in Klimaschutz investiert werden, indem für das gesammelte Geld einerseits Baumsetzlinge gekauft werden, die im Rahmen des Sprach- und Kulturaustauschs unserer Schule mit Costa Rica dort gepflanzt werden und so einem aktiven Beitrag zum Klimaschutz leisten.
Gleichzeitig wird ebenso Geld für soziale Zwecke gespendet, z.B. für das Heim für Straßenkinder "Obras del Espiritu Santo" in San José, da ein nachhaltiger Klimaschutz nur Hand in Hand mit  Förderung der Bevölkerung funktionieren kann.


Generell liegt der Schwerpunkt des aktiven Klimaschutzes in Costa Rica, da in Deutschland einerseits die Fläche für ein derartiges Projekt Projekt schlichtweg fehlt bzw. die Setzlinge ein Vielfaches des in Costa Rica zu entrichtenden Preises kosten.
Gleichwohl setzen wir auch hier in Unna Zeichen für den Klimaschutz, etwa indem wir in der Schule fairtrade-Konzepte implementieren, durch Aktionen wie das Stadtradeln, die Schülerinnen und Schüler zum aktiven Klimaschutz anregen und natürlich auch das Bewusstsein schärfen, indem wir über unsere Projekte informieren.