Ambulanter Paritätischer Hospizdienst Unna

Wir stehen schwerstkranken und sterbenden Menschen und ihren Angehörigen und Freunden zur Seite.

Durch unser Dasein und aufmerksames Zuhören möchten wir die Wünsche und Bedürfnisse betroffener Menschen wahrnehmen und angemessen auf sie eingehen.

Fürsorge und Mitmenschlichkeit stehen im Mittelpunkt der Begleitungen.

Auf Wunsch besuchen wir die Menschen gern zuhause.

Hospizarbeit ist Teamarbeit
Die ambulanten Hospizdienste sind eingebunden in das Gesundheits- und Sozialsystem, um in Kooperation mit anderen Diensten eine kontinuierliche Versorgung der körperlichen, psychischen, sozialen und seelischen Bedürfnisse der Patienten und ihrer Angehörigen zu gewährleisten.

Hauptamtliche KoordinatorInnen leiten den Dienst in allen Belangen und bilden zusammen mit geschulten ehrenamtlichen HospizmitarbeiterInnen das Team der ambulanten Hospizdienste. Alle MitarbeiterInnen unterliegen der Schweigepflicht. Unsere lebens-bejahende Grundeinstellung schließt aktive Sterbehilfe aus. Pflegerische Tätigkeiten gehören nicht zu unseren Aufgaben. Wir finanzieren uns durch Spenden und Mitgliedsbeiträge.

Unterstützung und Begleitung Sterbender und ihrer Angehörigen

Ziel ehrenamtlicher Sterbebegleitung ist es, die letzte Lebensphase Sterbender so zu gestalten, dass sie möglichst selbst bestimmt verläuft und von der notwendigen Fürsorge begleitet wird. Sterbende Menschen und ihre Angehörigen sind häufig Belastungen ausgesetzt. In Partnerschaft mit der medizinisch-pflegerischen Versorgung und der seelsorglichen Begleitung unterstützen ehrenamtliche BegleiterInnen in praktischer und psychosozialer Hinsicht. Ihr Einsatz gilt dem sterbendem Menschen und seinem sozialen Umfeld. Die Hospizdienste gewähren ehrenamtlich mitmenschliche Hilfe und stehen jedem Menschen unabhängig von Weltanschauung, Nationalität und Konfession zur Verfügung.

Ehrenamt und Befähigungskurs

Die Aufgabe der HospizmitarbeiterInnen besteht darin, schwerkranke und sterbenskranke Menschen und ihre Angehörigen bei der Bewältigung des Alltags zu unterstützen und ihnen als einfühlsame und kompetente Gesprächspartner zur Seite zu stehen. Menschen brauchen Menschen in dieser Zeit des Lebens.
HospizmitarbeiterInnen bringen Zeit mit und orientieren sich in der individuellen Situation und an den Wünschen und Bedürfnissen der betroffenen Menschen.

Auch unsere MitarbeiterInnen werden in der übernommenen Aufgabe begleitet, damit sie diese anspruchsvolle Tätigkeit ausüben können. Der/die Koordinator/in ist ein zuverlässiger Ansprechpartner/eine zuverlässige Ansprechpartnerin und RatgeberIn für alle Angelegenheiten und Fragen während einer Begleitung. Monatliche Treffen, regelmäßiger Austausch und Fortbildungen der HospizmitarbeiterInnen die