Ausbildungspaten

Begleiten Sie Jugendliche im Übergang von der Schule in Ausbildung und Beruf. Helfen Sie ihnen, ihre Interessen, Stärken und Schwächen zu klären und einen geeigneten Ausbildungsplatz zu finden.

Begleiten Sie Jugentliche beim Übergang von der Schule in ausbildung und Beruf

Helfen Sie Schüler*innen mit Defiziten und trotz eines schlechten oder keines Schulabschlusses - eine Ausbildungstelle zu finden. als Pater bereiten Sie Ihr "Patenkind" auf den Eintritt ins Berufsleben vor. Gemeinsam analysieren Sie  Stärken und Schwächen und nutzen Ihre Erfahrung und Netzwerke für Entwicklungshilfen.

In Absprache mit den jeweiligen Lehrer*innen und den Projektbegleitern werden die Jugendlichen an die Paten vermittelt. Bei den folgenden Treffen werden Anforderungsprofile und Belastungen von berufen geprüft, und - möglichst - passende Berufe herausgearbeitet. meistens helfen die Paten bei den Bewerbungen und begleiten die Schützlinge zum Vorstellungsgespräch. In dieser Phase ist der regelmäßige Kontakt, nicht nur mit dem "Patenkind", sondern auch mit den Eltern, Lehrer*innen und Ausbilder*innen förderlich. Als Paten werden Sie selbst von unserem ehrenamtlichen team durch Erfahrungsaustausch, Fortbildungen und Einzelberatung unterstützt.

So findet regelmäßig in der VHS-Werkstattreihe "Ehrenamt qualifiziert" - ein für Ausbildungspaten kostenloses - Seminar "Distanz und Nähe" statt. Hier lernt man, Grenzen in der Ehrenamtsarbeit zu finden, durchzuhalten und Freude zu entfalten.

In zehn Jahren betreute das Projekt in Unna schon 107 Jugendliche. Einige Ausbildungspaten begleiten jetzt schon die 3.Ausbildung. Mit Stolz: denn ein "lebenslänglicher Problemfall" kostet die Gesellschaft ca. eine halbe Million Euro. Alle unsere Ausgebildeten schaffen jetzt Werte für die Gesellschaft! Und auch die meisten "Abbrecher" haben sich stabilisiert und einen eruf gefunden.