Sprachpaten

Memory, Mikado, Mau Mau spielen oder auch beim (Vor)-Lesen die ungeteilte Aufmerksamkeit eines Erwachsenen genießen - das wünschen sich alle Kinder. Unterstützen Sie - auf spielerische Weise - die Sprachentwicklung einzelner Kinder als Sprachpate!

Auf Initiative des Forum Generationen wurde vor 10 Jahren - unter Beteiligung des Evangelischen Kirchenkreises und des Intergrationsrates Unna - das Sprachpaten-Projekt ins Leben gerufen. In Zusammenarbeit mit den Verantwortlichen der Offfenen Ganztagschulen (OGS) entstanden in der Katharinenschule und Grilloschule Patenschaften. Über 100 Patenpärchen arbeiteten seit dem an allen Unnaer Grundschulen. Aktuell betreuen vierzig freiwillige Helfer*innen einmal wöchentlich ihre Schützlinge und bieten manchmal einfach nur fehlende Zuwendung, ruhiges Spielen, gemeinsames Lesen, Spaziergänge - auf Wunsch auch Hausaufgabenhilfe....und erzielen Individuelle Erfolge.

Je nach Förderbedarf eines Kindes vermittelt die betreffende Schule in Absprache mit den Verantwortlichen der OGS und den Eltern an infrage kommende Paten. Danach erfolgt eine Probephase, denn die Chemie zwischen Kind und Pate sollte stimmen. Zukünftige Sprachpaten erhalten eine Einführung und während ihres Engagements die Unterstützung durch die Mitarbeiter*innen der OGS sowie die Möglichkeit zum Erfahrungsaustausch.

Erprobte Sprachpaten berichten von herzlichen Beziehungen zu ihren Patenkindern, die durch die Kontinuität der Arbeit entstehen. Sie erfahren dabei vieles über das Leben der Schützlinge, über andere Kulturen, und nicht zuletzt über sich selbst.

Eine Patenschaft mit einem Kind mit Migrationshintergrund ist gelebte Intergration!

Werden Sie Sprachpate an einer Unnaer Grundschule oder Förderschule! Ihren geeigneten Einsatzort finden Sie im Gespräche mit dem Vertreter*innen des Patenschaftsprojektes. Die Treffen mit den Kindern finden - nach Absprache - regelmäßig einmal wöchentlich, nachmittags im Rahmen der Offenen Ganztagsschule in den jeweiligen Schulen statt.